Spartan Race Training – Die 3 häufigsten Fehler in der Trainingsvorbereitung!

Spartan Race Training - Die 3 häufigsten Fehler in der Trainingsvorbereitung!

Spartan Race Training – Die 3 häufigsten Fehler in der Trainingsvorbereitung!

 

Was ist ein Spartan Race überhaupt?

 

Das Spartan Race ist eine Sportveranstaltung bei der man alleine oder im Team starten kann und eine bestimmte Laufstrecke zu absolvieren hat. Es müssen verschiedenste Hindernisse bewältigt werden. Wird ein Hindernis nicht korrekt bewältigt, so muss eine bestimmte Anzahl „Burpees“ gemacht werden.

Es gibt verschiedene Distanzen, diese haben dann Namen wie „Sprint“, „Hurricane Heat“ oder „Super“ und sind zum Beispiel 5 km, 10 km oder 20 km lang.

Diese Veranstaltungen haben in den letzten Jahren enormen Zulauf. Grund dürfte sein, dass im Prinzip von jung bis alt, jeder teilnehmen kann und wenig Equipment benötigt wird. Es werden vielseitige Anforderungen an die Teilnehmer gestellt im Gegensatz zu reinen Laufveranstaltungen. Abenteuer, Spannung und körperliche Verausgabung, sind vorprogrammiert!

 

Gezielte Trainingsvorbereitung

 

Für vordere Platzierungen ist eine sehr gute Ausdauerleistungsfähigkeit Grundvoraussetzung und man sollte nicht zu schwer sein. Weiters ist eine gute Griffkraft sehr von Vorteil, da sehr viele Kletterhindernisse zu absolvieren sind, reicht die Griffkraft hier nicht aus, so muss wie zuvor schon erwähnt die „Strafübung“ z.B.: 30x Burpees absolviert werden ;-)!

Um also ein Spartan Race, mit einem für sich guten Ergebnis zu finishen, solltest du dich dementsprechend darauf vorbereiten und trainieren, wie bei allen anderen Sportarten auch. So vermeidest du Überlastungsschäden und verbessert natürlich auch deine spezifische Leistungsfähigkeit. Aber nur mit ein bisschen Laufen gehen ist es nicht getan. Absolviere am besten ein progressives spezifisches Training. Zu hohe Trainingsumfänge können zu Überlastungen führen.

Wir haben für dich eine progressive Vorbereitung in einem Trainingsprogramm zusammengestellt, dieses findest du unter www.osm-training.com/trainingsprogramme

 

Kategorie(n):
Scroll to Top